1 - 1 von 1
Spinner

 

Ringhotel Villa Westerberge News

Unser Hygienekonzept

Standard hygiene konzept logo61

Betriebliche Maßnahmen

– zum Schutz von Mitarbeitern und Gästen –

zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus

im Ringhotel Villa Westerberge Hotelbetriebs GmbH

 

Am Eingang

  • Desinfektionsspender am Hotel und am Restauranteingang, sowie auf allen öffentlichen Toiletten bereitstellen
  • Eingangstüren und interne Türen bei Stoßzeiten geöffnet lassen,

Ausnahme: Brandschutztüren

  • Verhaltenshinweise gut sichtbar anbringen, lieber zu viel als zu wenig,
  • Zutritt/ Eintritt steuern, Gäste warten am Restauranteingang und Sitzplätze werden vom Servicepersonal zugewiesen
  • keine Entgegennahme der Garderobe

Im Restaurant

  • die Tische so platzieren, dass Gäste stets einen Mindestabstand von 1,5m zueinander haben
  • Tischgrößen verkleinern, maximal 10 Personen pro Tisch, Einzelreisende allein platzieren, Paare aus dem gleichen Haushalt oder nahe Verwandte dürfen an einem Tisch sitzen
  • Gäste müssen ihre Anschrift und Kontaktdaten hinterlegen
  • auch bei schwacher Frequenz möglichst alle verfügbaren Räume ausnutzen, um Gäste möglichst voneinander zu trennen (Bistro, Gelber Salon, Grüner Salon, Club, Restaurant, Außenbereich, Terrasse)
  • trockene Luft vermeiden, häufig lüften, wenn möglich Türen und Fenster tagsüber geöffnet lassen
  • Plexiglaswände im Barbereich aufstellen, keine Sitzmöglichkeiten an der Bar, nur Getränkeausgabe an der Bar
  • Speisekarte für mittags und abends auf der eigenen Homepage (www.villawesterberge.de), somit kann der Gast auf dem eigenen mobilen Endgerät die Speisen auswählen und auf Speisekarten kann verzichtet werden
  • kein Vorlegen am Tisch, kein Weinservice
  • Gläser und Tassen nie am Trinkbereich, sondern immer soweit wie möglich unten anfassen
  • nach dem Abtragen von Tellern und Gläsern immer die Hände waschen
  • keine Salz und Pfefferstreuer auf den Tischen
  • beim Servieren der Speisen mit Abdeckungen arbeiten
  • Besteck und Gläser mit Handschuhen eindecken
  • Servietten dürfen nur mit Handschuhen gefaltet werden
  • Tischwäsche nach jeder Benutzung wechseln
  • Tragen von Mund und Nasenschutz für Bar- und Servicemitarbeiter
  • wenn möglich kontaktlose Bezahlungen mit EC oder Kreditkarte
  • Kassenoberfläche, Tastatur, Maus regelmäßig desinfizieren, vor allem beim Schichtwechsel,

 

 

 

Frühstück

  • Angebote in Buffetform mit Selbstbedienung sind nur zulässig, wenn die Gäste sowohl bei der Entnahme der Speisen und Getränke als auch beim Aufenthalt in der Warteschlange eine MundNasen-Bedeckung tragen,
  • individuelles Frühstück am Tisch,
  • Gäste am Vorabend auswählen lassen, um Vorbereitungen zu treffen und einen schnellen Ablauf zu gewährleisten
  • Kaffee und Tee nur in Einzelportionen servieren, keine Kaffeekannen auf dem Tisch, Zucker und Milch nur a la carte und auf Wunsch servieren
  • Tageszeitungen nur zum Kauf anbieten, keine Wiederverwendung möglich

Auf der Toilette

  • Seifen und Desinfektionsspender regelmäßig auffüllen
  • Papierhandtücher regelmäßig auffüllen und Mülleimer leeren, dabei Handschuhe tragen
  • öffentliche Toiletten in der Zeit von 7:00 bis 22:00 Uhr in kurzen Intervallen kontrollieren und reinigen
  • Türklinken und Armaturen regelmäßig desinfizieren
  • Aushang Reinigungszyklen mit Unterschrift Reinigungsmitarbeiter

Auf der Terrasse / Außenbereich

  • weitläufiges Aufstellen der Terrassenmöbel im Außenbereich
  • auf der Terrasse nur ein Tisch für maximal 6 Personen, alle anderen Sitzmöbel vor dem Haus platzieren
  • EinwegBestecktaschen nutzen,
  • es gelten die gleichen Richtlinien wie im Abschnitt Restaurant beschrieben

In der Küche

  • möglichst Arbeitsbereiche entzerren
  • Arbeitsmaterialien immer heiß reinigen (Spülmaschine), da Hitze die Viren abtötet
  • MundNasenschutz tragen
  • Kochmütze und / oder Haarnetz tragen
  • bei Speisenzubereitung Einmalhandschuhe tragen
  • Reinigungstücher regelmäßiger und häufiger wechseln
  • Arbeitskleidung nach jeder Benutzung waschen

An der Rezeption

  • Eingangstüren wenn möglich dauerhaft geöffnet lassen
  • Checkin und Check-out Prozess mit Abstand 1,5m zwischen Gast und Mitarbeiter/-in
  • MundNasenschutz tragen
  • Plexiglaswände auf Rezeptionstheke als Abtrennung und Schutz aufstellen
  • Gäste nur einzeln an der Rezeption beraten
  • Zimmerschlüssel bei Ausgabe und Annahme immer desinfizieren
  • wenn möglich kontaktlose Bezahlungen mit EC oder Kreditkarte
  • Tastatur, Maus regelmäßig desinfizieren, vor allem beim Schichtwechsel,

Im Wellnessbereich

  • Die Anzahl der Personen im Saunabereich ist auf maximal 6 Personen begrenzt
  • der Mindestabstand von 1,5m zueinander ist immer einzuhalten

im Personenaufzug

  • Personenaufzüge sollten gleichzeitig maximal mit einer Person bzw. Personen des gleichen Haushalts gefahren werden
  • Mitarbeiter/innen und Gäste dürfen nicht gemeinsam mit dem Aufzug fahren
  • die Tasten im Aufzug müssen regelmäßig desinfiziert werden

persönlicher Umgang mit dem Gast

  • kein Körperkontakt, kein Händeschütteln, kein Schulterklopfen im Vorbeigehen
  • kommuniziert wird mit einem Abstand von mindestens 1,5 Metern
  • beim Servieren und Abräumen nicht sprechen (Virus wird über die Atemwege verteilt)
  • in Armbeuge husten/ niesen
  • häufiges gründliches Händewaschen
  • aktiv den Gast über die eingeleiteten Maßnahmen informieren
  • die hier schriftlich fixierten Maßnahmen dürfen dem Gast auch gerne zur Verfügung gestellt/ ausgedruckt werden
  • Pausen dürfen nicht gemeinsam stattfinden (Ausnahme KollegInnen, die in einer Schicht zusammenarbeiten), der Abstand von 1,5m ist jederzeit einzuhalten

Arbeitsprozesse

  • wo möglich mit festen Teams in unterschiedlichen Schichten arbeiten, so dass bei einer Infektion einer Person nicht der ganze Betrieb stillgelegt werden muss
  • auf Wunsch Speisen und Getränke als Zimmerservice anbieten
  • Kontakt mit Lieferanten und andere, betriebsfremde Personen vermeiden
  • 1,5m Abstand immer einhalten,
  • bei Warenannahme und Gesprächen mit Handwerkern ist der MundNasenschutz zu tragen
  • Service ohne häufiges Nachfragen ermöglichen: Tischpläne machen und Speisen und Getränke ohne Sprechen servieren

Umgang mit Mitarbeitern

  • mit den Mitarbeitern regelmäßig die getroffenen Schutzmaßnahmen für sie und die Gäste kommunizieren, um die korrekte Umsetzung zu garantieren
  • bei ersten Anzeichen einer Infektion den Infektionsnotfallplan befolgen
  • nach Möglichkeit auf die Nutzung der ÖPNV und Fahrgemeinschaften verzichten, Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung
  • häufigeres Händewaschen und den Verzicht, sich ins Gesicht zu fassen, trainieren
  • Besprechungen nur mit der Abstandsregel von 1,5 m durchführen, im Zweifel MundNasenschutz tragen
  • Raucherbereiche nicht mit anderen Personen zusammen nutzen

 

erstellt: Daniel Winkelmann                                Stand: 02.07.2020

089 / 45 87 03 30 Hotline: Mo-Fr 09:00-17:00